Note: This content is accessible to all versions of every browser. However, this browser does not seem to support current Web standards, preventing the display of our site's design details.

  

ARMin - Resultate der ersten Pilotstudie

Author(s):

T. Nef, M. Mihelj, F. Oldewurtel, R. Riener
Conference/Journal:

Biomedizinische Technik, ETH Zürich, Zürich, Switzerland
Abstract:

Die motorische Erholung bei Patienten mit Schlaganfall und bei Patienten mit inkompletter Querschnittlähmung kann durch die Steigerung der Trainingsintensität und der Trainingsdauer beschleunigt werden [Platz 2003, Kwakkel et al. 1997]. Um die Trainingsintensität zu steigern, muss der Patient zur Mitarbeit motiviert werden. Die Trainingsdauer kann mittels audiovisueller Elemente mit spielerischem Charakter erhöht werden. Der Armtherapieroboter ARMin [Nef et al. 2005] wird dazu als multimodales Display eingesetzt. Die Kombination von Grafik, Haptik und Akustik ermöglicht die Darstellung von Bewegungs¬aufgaben in realistischen Szenarien. Patienten¬kooperative Re¬ge¬lungs¬¬strategien unter¬stützen den Patienten bei der Ausführung der Bewegungs-aufgaben nur soviel wie nötig und maximieren damit die Eigenleistung des Patienten. Dieser Bericht beschreibt die Durchführung und einige Resultate der Pilotstudie mit fünf hemiplegischen Patienten

Year:

2006
Type of Publication:

(01)Article
Supervisor:



File Download:

Request a copy of this publication.
(Uses JavaScript)
% Autogenerated BibTeX entry
@InProceedings { NefEtal:2006:IFA_2449,
    author={T. Nef and M. Mihelj and F. Oldewurtel and R. Riener},
    title={{ARMin - Resultate der ersten Pilotstudie}},
    booktitle={Biomedizinische Technik},
    pages={},
    year={2006},
    address={},
    month=sep,
    url={http://control.ee.ethz.ch/index.cgi?page=publications;action=details;id=2449}
}
Permanent link